Duale Profile

Persönlichkeitsprofil & Rolle kombiniert

Leistung=  WOLLEN x KÖNNEN x DÜRFEN und
                  SITRUATIVE BEDINGUNGEN


Wollen:
Dahinter stecken unsere persönlichkeitsbezogenen Motive als innere psychologische Bedürfnisse, die weitgehend ein ganzen Leben stabil und angeboren sind. Sie sind eng gekoppelt mit Werten, die sich im Laufe unseres Lebens aber verändern können (z.B. durch das Erwachsen- und Älterwerden, prägende Erlebnisse im Leben, sowie gesellschaftlichen Wandel). Ohne Wollen nützt auch Können nichts.

Können:
Beim Können geht um das Zusammenspiel unserer Fertigkeiten, Fähigkeiten, Kenntnissen und Qualifikationen einerseits und um unsere charakteristische Persönlichkeitsfaktoren mit seinen Wahrnehmungsmustern, Begabungen, Stärken und Talenten.

Dürfen und situative Bedingungen:
Ohne Dürfen und die passenden situativen Rahmenbedingungen fallen weder Wollen noch Können auf fruchtbaren Boden. Hier geht hier z.B. um die Möglichkeiten die ein Unternehmen für Leistung geschaffen hat. Ausschlaggebend dafür sind einerseits ihre Kultur und ihr Klima und andererseits bestehende Strukturen, Prozesse, Ressourcen usw.  

Persönlichkeit
Als Personen zeichnen wir uns durch unsere Wesens- und Charaktereigenschaften, unsere Stärken und Schwächen und Motiven, sowie unsere spezifischen Vorlieben aus.

Rollenverhalten
Unser konkretes Verhalten ist maßgeblich durch die unterschiedlichen Rollen beeinflusst, die wir in unserem Leben wahrnehmen. Rollen beschreiben direkt oder indirekt die Handlungserwartungen die an uns gestellt werden, also was wir tun oder wie wir uns verhalten sollen.
Ein Beispiel ist ein Unternehmen, das mit Rollenbeschreibungen und Regeln festlegt was z.B. von uns als  Führungskraft oder Vertriebsmitarbeiter erwartet wird, mit wir unsere Kernaufgaben erwartungsgerecht erledigen.
Dazu benötigen wir ganz bestimmte Kompetenzen bzw. ein ganz bestimmte Kompetenzen bzw. ein ganz bestimmtes Handlungsvermögen.

In der Art und Weise, wie wir diese Rollen wahrnehmen, ist die Charakteristika unserer Persönlichkeit allerdings immer erkennbar und hat großen Einfluss darauf, wie wir sie wahrnehmen.

Kompetenzen und Handlungsvermögen
Kompetenz bezeichnet unser beobachtbares Handlungsvermögen im Zusammenhang mit unseren Kernaufgaben oder für die Bewältigung von Situationen in offenen und komplexen Situationen.  Es geht dabei um das Zusammenspiel unserer Fertigkeiten, Fähigkeiten, Kenntnissen und Qualifikationen einerseits und um charakteristische Persönlichkeitsfaktoren mit ihren Ressourcen und Potenzialen andererseits.

Mit den Dualen Profilen von SIZE Prozess® können Sie sowohl die Persönlichkeit, das Rollenverhalten, sowie die Kompetenzen als umsetzungsorientiertes Handlungsvermögen erfassen.

Ebenso können Sie die Kultur von Teams und Organisationen, sowie ihr resilientes oder agiles Handlungsvermögen erfassen.

Die Ergebnisse werden in einem speziellen Human Performance Guide® ausgewertet und beschrieben.

 

Was sind duale SIZE Prozess® Profile

Link nachstehend zum Downloaden

Download Factsheet

Arten der "Dualen Profile":

Kompetenz-Diagnose mit anforderungsspezifischen, adaptierbaren Fragebögen:

Die Kompetenzprofile sind flexible Fragebögen und können einfach und schnell an Ihre spezifischen Anforderungen angepasst werden!


PERSÖNLICHKEIT & KOMPETENZ

ORGANISATIONS-
PERSÖNLICHKEIT (KULTUR) & KOMPETENZ

P.S. Wir unterstützen Sie auch dabei, Ihre eigenen unternehmensspezifischen Kompetenzprofile für andere Funktionen zu entwickeln!


Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies
OK